Der Blauburger ist eine rote Rebsorte welche durch Fritz Zweigelt an der H√∂heren Bundeslehr- und Versuchanstalt Klosterneuburg aus dem Jahre 1923 gez√ľchtet wurde. Die Kreuzung stammt von den Rebsorten Blauer Portugieser & Blauer Limberger ab.

International hat die Sorte bislang keine gro√üe Bedeutung, in √Ėsterreich wird der Blauburger auf etwa 900 ha angebaut, seit 1999 ist die Rebe ebenfalls im deutschen Bundessortenamt registriert.

Die Sorte stellt wenig Anspr√ľche an den Boden, charakteristisch sind die hohen relem√§√üigen Ertr√§ge. Der Wuchs der Rebe ist kr√§ftig, aufrect mit einer hohen Bl√ľtefestigkeit was f√ľr mittlere Standorte und Lagen ideal geeignet ist. Der Blauburger ist eine fr√ľh bis mittelsp√§t reifende Rebsorte.

Kräftige, dunkelgefärbte samtige Rotweine mit guter Lagerfähigkeit liefert die Resborte, sie eignet sich jedoch ebenfalls als Deckwein.