Der Blauburger ist eine rote Rebsorte welche durch Fritz Zweigelt an der Höheren Bundeslehr- und Versuchanstalt Klosterneuburg aus dem Jahre 1923 gezüchtet wurde. Die Kreuzung stammt von den Rebsorten Blauer Portugieser & Blauer Limberger ab.

International hat die Sorte bislang keine große Bedeutung, in Österreich wird der Blauburger auf etwa 900 ha angebaut, seit 1999 ist die Rebe ebenfalls im deutschen Bundessortenamt registriert.

Die Sorte stellt wenig Ansprüche an den Boden, charakteristisch sind die hohen relemäßigen Erträge. Der Wuchs der Rebe ist kräftig, aufrect mit einer hohen Blütefestigkeit was für mittlere Standorte und Lagen ideal geeignet ist. Der Blauburger ist eine früh bis mittelspät reifende Rebsorte.

Kräftige, dunkelgefärbte samtige Rotweine mit guter Lagerfähigkeit liefert die Resborte, sie eignet sich jedoch ebenfalls als Deckwein.