Der Cabernet Dorsa ist eine neu gez├╝chtete rote Rebsorte welche 1971 in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg entstanden ist. Es ist eine Kreuzung aus Dornfelder & Cabernet-Sauvignon. Die ersten 117 S├Ąmlinge wurden im Herbst 1972 im Versuchsanbau gepflanzt, die ersten Trauben wurden im Jahre 1977 gelesen. Seit 1987 ist der sogenannte Anbaueignungsversuch in der Praxis. Ende des Jahres 2003 erteilte das deutsche Bundessortenamt offiziell den Sortenschutz sowie die Zulassung.

Trotz der unterschiedlichen Wuchseigenschaften, gleicht der rebstock vom Aussehen dem Dornfelder. Die Sorte eignte sich f├╝r qualit├Ątsorientierten Anbau da sie eine geringere W├╝chsigkeit, eine bessere Holzreife und sp├Ątreifenden, kleinbeerigen Trauben hervorbringt als die Eltern der Z├╝chtung.

Farbintensive Weine, pr├Ąsentieren sich K├Ârper- und tanninreich und zeigen am Gaumen deutliche Kirscht├Âne. Ebenfalls ist die charakteristische „gr├╝ne Paprika“ des Cabernet-Sauvignon im Geschmack zu finden.