Der Chardonnay ist eine bekannte und gleichzeitig wichtige Weißweinsorte. Er gedehit unter verschiedensten Klimabedingungen, wird meist jedoch in wärmeren Gebieten angebaut. Die Rebe ist in fast allen Weinbauländern der Welt beheimatet. Das berühmteste Anbaugebiet ist Burgund, angehörig ist er der Burgunderfamilie.

Heute ist er in Deutschland in den Regionen Pfalz und Baden verbreitet, offiziell zugelassen wurde es in Deutschland jedoch erst seit 1991. Die Rebsorte bringt einen geringeren Ertrag aber höhere Mostgewichte als der Weißburgunder.

Die Farbe des Weines ist blaß- bis goldgelb. Aromen: Butter, Melone, Nüsse (vorallem Walnuss), Pfirsich und Toast. Der Geschmack ist breit, er hat eine gefällige Art und eignet sich gut zum Ausbau im Barrique-Fass.

Siehe auch ABC-Trinker