Der Frühburgunder ist eine Mutation aus dem Spätburgunder. Seine Verbreitung ist wie beim Spätburgunder in den gemäßigten Klimazonen. In Deutschland wird dieser vor allem an der Ahr angebaut. Die Sorte reift früher, wie der Name schon sagt, als der Spätburgunder. Ansonsten ähnelt dieser seinem bekannteren Verwandten.

Die Farbe ist ziegel- bis dunkelrot. Vorkommende Aromen sind Brombeere, Himbeere, Kirsche, Waldbeeren, schwarze Johannisbeere, sowie Rauch. Der Geschmack ist samtig, mit einer feinen Säure und vollem Körper.