Klingenberger ist ein Synonym f├╝r den Riesling welche im gesamten Anbaugebiet Baden zugelassen ist, jedoch vorallem im Bereich mittlere Ortenau verwendet wird. Die Bezeichnung Klingelberg gilt ebenfalls als Qualit├Ątsmerkmal, da es sich dabei um eine gute Anbaulage f├╝r Riesling handelt.

Abgeleitet wurde der Name vom Gewann „Klingelberg“, welches der oberste Teil der Einzellage Schlossberg, Gemeinde Durbach ist. Im Weingesetz von 1972 wurde der Klingelberg aufgrund der geringen Gr├Â├če (2,5 Hektar) nicht als Einzellage ausgeweisen, der Klingelberg ist jedoch schon ├╝ber 1000 Jahre mit Weinreben bestockt. Er ist einer der h├Âchstgelegenen Rieslinganbautgebiete Deutschlands, trotz der hohen Lage gelangen die Anbauten dank s├╝dlicher Steillage dennoch zu hoher Reife. Seit 1782 wird dieser nur mit Riesling bestockt und ist damit der ├Ąlteste reinsortige Rieslingweinberg in Baden.

Das Wachstum auf dem Klingelberg ist erschwert durch einen Boden mit sehr humusarmen Verwitterungsgestein aus Granit (teilsweise mit Porphyr und Gneis durchsetzt); Dies ist ein sehr karger mineralischer Boden mit wenig Wasserhalteverm├Âgen.