Der Lambrusco ist eine säurereiche rote Rebsorte welche in der italienischen Region Emilia-Romagna bevorzugt vorkommt. Sie ist jedoch auch in der Lombardei, in Apulien, Basilikata, Piemont, Sizilien sowie Trentino-Südtirol verbreitet. Bereits bei Schriftsteller der römischen Antike haben den Name „Labrusca“ erwähnt, sodass man davon ausgehen kann dass es eine sehr alte Rebsorte ist.

Unter dem Namen sind eine Gruppe von ungefähr 60 Sorten zusammengefasst, somit kann man eigentlich nicht von „dem“ Lambruso sprechen. In Deutschland haftet durch die süße Perlweinvriante aus dem Supermarkt zu Unrecht ein negatives Image an der Weinsorte.