Der Ortega ist hauptsächlich in Rheinhessen, in der Pfalz, an Mosel-Saar-Ruwer, in Franken und an der Nahe verbreitet. Die Rebsorte enstand aus einer Kreuzung von Müller-Thurgau und Siegerrebe (1948).

Seine Farbe ist blaß- bis hellgelb, hervortragende Aromen sind Birne, getrocknete Aprikose, Honig, Quitte und reife Banane.