Bei der Weinsorte Regent handelt es sich um eine Rebe, welche eine hohe Toleranz gegen├╝ber Krankheiten, Pilzkrankheiten sowie Falschem Mehltau (Peronospor) aufwei├čt.

Die Sortenzulassung erhielt der Regent erst im Jahre 1995, ist somit eine Neuz├╝chtung, da er urspr├╝nglich eine Kreuzung zwischen Chambourcin und Diana (M├╝ller-Thurgau x Silvaner) ist. Urspr├╝nglich geht die Z├╝chtung auf Gerhardt Alleweldt zur├╝ck, welche diese am Institut f├╝r Rebenz├╝chtung Geilweilerhof entwickelte.

Derzeite (2011) ist der Regent weltweit eine der bedeutensten Qualit├Ąts-Rebsorten, welche kr├Âftige farbintensive Rotweine hervorbringt. Geschmacklich kann man den Regent am ehesten mit einem Merlot vergleichen, deutlich bleibt der Geschmack der Hybridrebe im Vorderschein.